Fachverlag x-technik
search
 
Selective Laser Sintering (SLS)



  • thumbnail

    content type : PROTIQ

    Neue Möglichkeiten im Produkt-Design erschließen

    Der 3D-Druck ist ein viel diskutiertes Produktionsverfahren. Lassen sich so doch Bauteile erstellen, die es noch gar nicht oder nicht mehr gibt. Dass die Vorteile der Additiven Fertigung durch neue Materialien und...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : PROTOTECH

    Hohe Genauigkeit, feine Details und kundenspezifisches Know-how

    Die Herstellung von Kleinserien und Prototypen in industrietauglicher Qualität und die persönliche Beratung sind die Kernthemen der Prototech GmbH. Das 2015 gegründete Unternehmen mit Stammsitz im österreichischen...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Teufel

    Pionier im Prototypenbau

    Im Falle der Teufel Prototypen GmbH ist das aber kein Problem, sondern die Lösung. Als Spezialist im Prototypenbau versteht man die Anforderungen der Kunden genau und weiß, dass es auf die Details ankommt. Mit über...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Sintratec

    „Personal-Lasersintern“ für jedermann

    Ein junges Schweizer Hightech-Unternehmen bietet kompakte Lasersinter-Systeme für das schmale Budget an. Die Anlagen passen auf einen Beistelltisch, benötigen eine Steckdose und einen Computeranschluss und produzieren...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : sinterit

    Augmented Reality aus dem SLS-Drucker

    Die Zusammenarbeit zwischen Sinterit und Prof. Rigo Herold, einem deutschen Wissenschaftler, der sich mit der Entwicklung der AR-Technologie und der Arbeit am Design einer Datenbrille beschäftigt, führte dazu, dass...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : VisioTech

    Altpulverrecycling für das selektive Lasersinterverfahren

    Das selektive Lasersinterverfahren (SLS) ermöglicht die schnelle sowie präzise Herstellung komplexer und bionischer Bauteile – in sowohl funktionsgerechtem als auch attraktivem Design. Gemeinsam mit dem Institut...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : FKM Sintertechnik

    3D-Printing-Spezialist fertigt Automotive-Bauteile aus PA6 für namhaften Hersteller

    Wegen seiner ausgewogenen, mechanischen Eigenschaften und seiner Temperaturfestigkeit hat sich Polyamid 6 (PA6) gerade in der Automobilindustrie als Standardwerkstoff etabliert. Bis dato war es allerdings nicht...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : BS-MODELSHOP GmbH

    Vom Prototyp zur Serie

    Bereits seit über 20 Jahren nutzt die BS Modelshop GmbH additive Fertigungsverfahren, um Kunden dabei zu unterstützen, Bauteile unterschiedlichster Branchen vom Prototyp zum Serienteil weiterzuentwickeln. Autor:...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Bernstein Innovation

    Perfekte Synergie zwischen Additiver Fertigung und Robotik

    In der industriellen Fertigung wird die Kollaboration zwischen Mensch und Roboter immer wichtiger. AIRSKIN® vom Wiener Hightech-Start-Up Blue Danube Robotics setzt in Zusammenarbeit mit Bernstein Innovation™ im...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : 1zu1

    Webshop mit Beratungsbonus

    Im vergangenen Jahr hat 1zu1 Prototypen eine neue Version seines Webshops freigeschaltet. Der Online-Umsatz des Vorarlberger Unternehmens hat sich seither verdreifacht. Die Kundenberatung kommt dennoch nicht zu kurz....   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : FKM Sintertechnik

    3D-Printing-Spezialist fertigt Automotive-Bauteile aus PA6 für namhaften Hersteller

    Wegen seiner ausgewogenen, mechanischen Eigenschaften und seiner Temperaturfestigkeit hat sich Polyamid 6 (PA6) gerade in der Automobilindustrie als Standardwerkstoff etabliert. Bis dato war es allerdings nicht...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik

    Auslegung der Additiven Prozesskette

    Die Additive Fertigung ist ein wichtiger Teil in der zukünftigen Bauteilproduktion. Das Fraunhofer IPK aus Berlin betrachtet diesbezüglich die gesamte Prozesskette, um diese Technologien erfolgreich in den...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Anwendung : 3D Systems

    Fördertöpfe für die Automationstechnik

    Fördertöpfe werden in Produktionslinien eingesetzt, wo Schüttgut-Komponenten automatisiert vereinzelt und lagerichtig zugeführt werden müssen. Dazu werden diese Komponenten auf einer spiralförmig ansteigenden Bahn...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : BIBUS

    Lasersintern für die Lebensmittelindustrie

    Der US Maschinenhersteller Idaho Steel unterscheidet sich zwar nicht grundlegend von anderen Unternehmen in seiner Branche, setzt jedoch neuerdings auf Additive Fertigungstechnologien von 3D Systems, um einzigartige...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Concept Laser

    AM Factory of Tomorrow

    Obwohl Additive Manufacturing (AM) lediglich 0,03 % des über zehn Billionen US-Dollar schweren, globalen Produktionsmarktes ausmacht, hat die Additive Fertigung die Experimentierphase verlassen und entwickelt sich zum...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : 1zu1

    Schnelle Hilfe bei fehlenden Teilen

    Nicht immer ist der Zugriff auf Ersatzteile einfach. Manchmal ist es sinnvoll, dafür auf die Möglichkeiten der Additiven Fertigung zurückzugreifen. Am Beispiel eines Abflussgitters für einen Pool zeigt die 1zu1...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Concept Laser

    Modulare Anlagenkonfiguration mit viel Potenzial

    Im November 2015 präsentierte Concept Laser eine neue Maschinen- und Anlagenarchitektur. Bei dieser handelt es sich um eine echte Premiere, die erkennen lässt, dass die Vision bereits fest in die Unternehmensstrategie...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : MATSUURA

    LUMEX Avance-25 – Europäische Markteinführung

    Matsuura brachte mit Jahresende 2015 eine Hybrid Metall Laser Sinter- & Fräsmaschine auf den Markt. Seit 1. Januar 2016 wird die LUMEX Avance-25 nun in ausgewählten europäischen Ländern angeboten.   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Trumpf

    Schnell und flexibel Metallteile drucken

    Trumpf erweitert sein Technologie- und Produkt-Portfolio im Bereich der industriellen 3D-Drucker. Auf der Formnext hat das weltweit führende Unternehmen für Werkzeugmaschinen, Laser sowie Elektronik neue Maschinen...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : citim

    Visionen formen

    Als Fertigungsdienstleister ist citim auf Additive Fertigung, Rapid Prototyping und Rapid Tooling spezialisiert und begleitet Kunden verschiedenster Branchen von der Konstruktion bis zur Fertigstellung des Prototyps...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : 1zu1

    Freidenker gesucht

    Additive Manufacturing dringt immer mehr in die Kleinserienfertigung vor. Das erfordert ein Umdenken der Konstrukteure, die sich von den Beschränkungen der bestehenden Produktionsverfahren lösen müssen. An zwei...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Anwendung : Proto Labs, Limited

    Schluss mit Katzenjammer

    Jeder Katzenbesitzer kennt das ungute Gefühl, wenn sich der eigene Stubentiger auf Samtpfoten aus dem Haus schleicht. Katzen sind neugierig und erkunden gerne einmal eine Garage, einen Schuppen oder einen Keller. Doch...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Interview : Jell

    Werkzeugelemente additiv fertigen

    Jell Werkzeugelemente ist Teil der 1987 gegründeten Jell Group aus Bernau am Chiemsee (D). Für die Herstellung von komplexen Bauteilen setzt das Unternehmen unter anderem Lasersinter-Maschinen von Concept Laser und...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Proto Labs, Limited

    Neue Ära des Digital Manufacturing

    Was in den USA längst schon geboten wird, ist nun auch im deutschsprachigen Raum zu haben: Proto Labs bietet Additive Fertigungsverfahren an. Begonnen wird mit Stereolithographie, doch lassen sich bald auch Selektives...   
    mehr lesen >>


 Ältere anzeigen



Events / Termine


Im Gespräch

/xtredimg/2016/Additive%20Fertigung/Ausgabe177/8697/web/Jell_Gregor.jpgWerkzeugelemente additiv fertigen
Jell Werkzeugelemente ist Teil der 1987 gegründeten Jell Group aus Bernau am Chiemsee (D). Für die Herstellung von komplexen Bauteilen setzt das Unternehmen unter anderem Lasersinter-Maschinen von Concept Laser und FDM-Geräte von Stratasys ein. Der Bereich Werkzeugelemente wird von Gregor Jell geleitet, der uns über seine Erfahrungen aus sechs Jahren Additiver Fertigung berichtet. Das Interview führte Georg Schöpf / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren