Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


VDI Strategiekongress Additive Fertigung

: VDI Wissensforum


Auch auf Verbandsebene tut sich im Bereich der Additiven Fertigung einiges. Das VDI-Wissensforum füllte zusammen mit der TMG Consulting GmbH drei Konferenztage mit spannenden Inhalten, die das Thema auch einmal von einer anderen Seite beleuchtet haben.

/xtredimg/2017/Additive%20Fertigung/Ausgabe210/12128/web/IMG_9075.jpg
Der Strategiekongress war mit hochkarätigen Sprechern aus Forschung, Industrie und Wirtschaft besetzt. Im Bild Prof. Dr. Hans-Georg Kemper, Universität Stuttgart.

Der Strategiekongress war mit hochkarätigen Sprechern aus Forschung, Industrie...

Am 21. und 22. März fand in Stuttgart der Strategiekongress Additive Fertigung des VDI-Wissensforum in Stuttgart statt. Geleitet wurde die Veranstaltung, der 90 Teilehmer aus unterschiedlichen Branchenbereichen teilnahmen, von Dr.-Ing. Bernhard Wiedemann von der TMG Consultants GmbH, die bei der Planung und Durchführung der Veranstaltung maßgeblich mitgewirkt hat. Das Programm reichte von einem generellen Überblick über die Verfahren und die Technologie bis zukonkreten Themenwie Normen und Richtlinien, aber auch Praxisbeispielen. Was die Veranastaltung besonders auszeichnete war aber, dass auch und insbesondere wirschaftliche Themen zur Sprache kamen. So wurde sowohl über innovative Geschäftsmodelle für die Additive Fertigung gesprochen, als auch speziell auf dem am Folgetag weitergeführten Spezialtag Fabriksplanung für die AF konkret über die Anforrderungen gesprochen, mit denen sich Unternehmen in diesem Umfeld künftig konfrontiert sehen.

Es geht weiter

Das VDI-Wissensforum bietet aber nicht nur Inhalte auf strategischer Ebene. Am 19. und 20. September findet in Duisburg die 5. Fachkonferenz Additive Manufacturing statt. Auf dieser Konferenz stehen Trends und Anwendungsbeispiele in der Additiven Fertigung im Vordergrund. Flankiert wird diese Veranstaltung wieder von dem Spezialtag „Einführung in die Grundlagen der Additiven Fertigung“ am 18. September.



Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

QR code

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Additive%20Fertigung/Ausgabe210/12731/web/CPD_57963_02.jpgAdditver Flugzeugbau
Vor Übernahme seiner heutigen Position war Gerd Weber seit Mai 2013 Leiter der Zentralen Produktionsplanung und -steuerung. Er kam 2011 zu Premium Aerotec, zunächst als Leiter der Zentralen Dienste und des Produktionsmanagements am Standort Nordenham. Im März 2003 startete er seine Laufbahn bei Airbus, zunächst im Kabinenausstattungswerk in Laupheim, ab 2006 übernahm er die Entwicklungsleitung für die Long-Range-Systemintegration in Hamburg. Im Jahr 2007 wurde er mit dem Aufbau und der Leitung des A380-Manufacturing Engineering in Toulouse betraut. Mit diesen Erfahrungen übernahm er 2010 die transnationale Leitung der A350-Industrialisierung für Rumpf und Kabine und war für den Aufbau des harmonisierten Produktionssystems der Airbus-Werke verantwortlich. Das Interview führte Georg Schöpf / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren